Wassertarife, Heiz-/Gasrechnungen, Strom, Kanalisation, Müllabfuhr und Schornsteinfegerkosten werden vom Mieter getragen, ebenso die normalen Kosten für die Wartung der Zentralheizung. Die geltenden Rechtsvorschriften über Mietverträge gelten nur für Unterkünfte, die als Hauptwohnsitz genutzt werden und an natürliche Personen vermietet werden. Doppeltes Tauchen. Die Kosten des Vermieters für den Betrieb separater einkommenserzeugender Gebäudeteile sollten erst dann in die Betriebsausgaben einfließen, wenn die Einnahmen von Ihren Betriebsausgaben abgezogen werden. Dies gilt für die ganzen Geschäfte, Cafés, Aussichtsplattformen, und so weiter. Wenn das Gebäude eine Garage hat, berechnet Ihr Vermieter wahrscheinlich Mieter und die Öffentlichkeit für Parkplätze, aber die Kosten für den Betrieb des Parkhauses können auch in Ihren Betriebskosten enthalten sein. Wenn Ihr Mietvertrag diese Kosten nicht ausdrücklich ausschließt, hat Ihr Vermieter ein gutes Argument für die Abrechnung. Der Mieter kann verlangen, dass die Mietkaution zurückerstattet wird, wenn: Bei Abschluss des Mietvertrages kann der Vermieter eine Kaution verlangen. Dieser Kautionsbetrag darf den Gegenwert von 3 Monatsmieten nicht überschreiten.

Schäden, die durch normale Verwendung, Abnutzung oder Verfall entstehen, gelten nicht als Mietschäden (z. B. kleine Löcher in der Wand durch Nägel, die zum Aufhängen von Gemälden verwendet werden), und der Mieter kann nicht für solche Schäden haftbar gemacht werden. Daher ist es nicht notwendig, solche Schäden in einer ausgehenden Bestandsprüfung zu erwähnen. Seien Sie vorsichtig mit solchen Schätzungen aus einem anderen Grund. Sie können einen erheblichen “Sicherheitsfaktor” enthalten, der unnötigIhre Kosten erhöht. Angenommen, Ihr Vermieter zahlt 2,25 USD pro Quadratmeter für Strom, fügt aber 2,75 USD pro Quadratmeter zu Ihrer Grundmiete hinzu. Eine Erhöhung der Rate um 10 % würde Ihre Gebühren auf 3,02 USD erhöhen, und der Gewinn Ihres Vermieters würde von 50 auf 55 Dollar pro Quadratmeter steigen. Wenn Ihr Büro 10.000 Quadratmeter groß wäre, würden Diese zusätzlichen 5 % allein Sie 5.000 Dollar über eine Mietdauer von zehn Jahren kosten. Der Gewinn Ihres Vermieters auf Ihrer Stromrechnung: 55.000 USD. Und das geht davon aus, dass es keine weiteren Erhöhungen mehr gibt.

Ein Mietvertrag ist entweder für eine feste oder eine unbestimmte Zeit. Eine Vereinbarung für einen bestimmten Zeitraum enthält ein Enddatum. Haben Sie einen Mietvertrag mit fester Laufzeit von bis zu 2 Jahren (für eine selbständige Wohnung) oder bis zu 5 Jahre (für eine nicht selbständige Wohnung)? Wenn der Vertrag am oder nach dem 1. Juli 2016 abgeschlossen wurde, endet Ihr Mietvertrag automatisch am im Vertrag angegebenen Enddatum. Der Vermieter muss dies mindestens 1 Monat – jedoch nicht mehr als 3 Monate – schriftlich bestätigen, bevor der Mietvertrag endet.